NIKE & EVA

Durch  diese Hufverletzung schien das Schicksal meiner kleinen Stute Nike besiegelt. 2 1/2 jährig gab es kaum eine Chance für sie, jemals ein lahmfreies Leben zu führen, an reiten war nicht zu denken.
Als der Huf endlich verheilt war, verschwand jedoch die Lahmheit nicht. 2 Jahre Schmerzen und falsche Belastung hinterlassen eben Spuren...
Elisabeth war vorsichtig optimistisch und begann mit ihrer Therapie.
Das ist Nike heute: fröhlich, kraftvoll und vor allem schmerzfrei!
Letzten Sommer haben wir begonnen, sie vorsichtig zu reiten und bis heute hat sie keinerlei Beschwerden!

 

AZZURRO & EVA

Letzten Februar zwang ein geriatrisches Vestibulärsyndrom unseren Schäfer im wahrsten Sinne des Wortes in die Knie. Azzurro hatte so ziemlich die schlimmste Variante der Krankheit erwischt. Sein Drehschwindel war sehr groß, er musste anfangs ständig erbrechen, seinen Kopf hielt er ganz schief und seine Augen zuckten. Er konnte 3 Wochen nicht aufstehen und die Chancen standen denkbar schlecht.
Mit vereinten Kräften und Elisabeths unerschütterlichen Optimismus halfen wir ihm wieder auf die Beine und Azzurro konnte ein Jahr voller Lebensfreude und vor allem Lebensqualität genießen. Heute muss er sich mit Schäfer- und altersbedingten Wehwehchen herumschlagen, aber das bleibt mit 14 Jahren leider nicht aus...

 

BERTI & EVA

Seit 2 Jahren wird Berti regelmäßig "geserviced". Berti war als Sportpferd lange im Springsport im Einsatz und hat daher einige "Baustellen".
Durch die ständigen Behandlungen ist ihm ein schmerzfreies und schönes Leben mit viel Lebensqualität möglich. Berti ist jetzt 27 Jahre jung und unbestritten der Chef der Truppe!

 

COCOWEI & EVA

Cocowei wurde 4 jährig gekauft, da war er bereits am Turnier. Er sollte ein vielversprechendes Springpferd werden, seine Beine sahen das anders. eigentlich sein Leben lang hatte er mit undefinierbaren Lahmheiten zu kämpfen. Durch Elisabeths Behandlungen führt er jetzt ein fröhliches Frühpensionistenleben, und das Beste ist, er ist lahmfrei!
 

RONJA & EVI

Mein Name ist Ronja und obwohl meine Eltern, Grosseltern und sonstige Verwandte gesund sind, hat´s mich erwischt - ich habe leider HD. Das hat mir doch einige Beschwerden gemacht, die mich am Laufen und Springen gehindert haben.
Das Happy End an meiner Geschichte ist, dass mein Frauchen Dr.Lisi zu uns ins Haus hat kommen lassen! Sie hat mir mit ihren geschickten Händen ein paar Wirbel zurecht gerückt und durch das Setzen einiger Nadeln an den richtigen Stellen meine Schmerzen vertrieben! Nach der ersten Behandlung hat mich meine Familie fast nicht wieder erkannt! Ich hüpfe und springe und ich habe wieder Spass an der Bewegung! Jetzt macht das wandern im Urlaub doppelt Spass! Danke Dr.Lisi!
 
 
WUSCHL, PETZI, ALEXANDRA & MARTIN BENEDIK

Unser Wuschl, der leider im Oktober an Bauchspeicheldrüsenkrebs verstorben ist, hat sich immer sehr über die Besuche seiner Chiropraktikerin Elisabeth gefreut. Er ist oft im Pass gegangen und im Trab schief gelaufen. Nach den Behandlungen haben sich die Symptome sehr verbessert und er war insgesamt lockerer und bewegungsfreudiger. Eine Schwellung am Rücken, wo niemand genau gewusst hat, woher sie kommt, ist auch merklich zurückgegangen. Auch unserem Kater Petzi hat die Behandlung gut getan. Vielen Dank! Wir können Elisabeth mit gutem Gewissen weiterempfehlen und werden sie gerne bei Bedarf wieder konsultieren.
 
 
 
CIELOS GOLDFEVER, AMANDA, JULIA & MANUELA
 
Über wärmste Empfehlung durch eine befreundete Tierärztin kamen wir zu Elisabeth Weinwurm und sind begeistert.
Endlich ein Tierarzt, der genau das an Wissen und Behandlungen kombiniert, die für uns in Sachen Bewegungsapparat das ideale Paket darstellen: Chiropraktik, Osteopathie & TCM.
Diese Methoden ergänzen einander ideal - wie wir vor allem an unserer 6 jährigen Quarter Horse Stute umgehend bemerkt haben.
Sie bewegt sich sehr der Behandlung ganz anders, fühlt sich auch im Alltag sichtlich wohler und hat sich körperlich bereits sehr stark zum Positiven verändert.
Neben der umfangreichen Behandlung wurden uns sämtliche Schritte genauestens erklärt und auch zum Thema Fütterung haben wir viele neue Informationen - angepasst an den Pferdetyp erhalten.

Auch unserer älteren Pferdedame (23) mit ihren Wehwehchen (Arthrosen, Spat) hat die Behandlung sichtlich gut getan und Ihr Bewegungsablauf konnte sichtbar verbessert werden.
 


Vielen Dank liebe Elisabeth und mach weiter so,
Cielos Goldfever, Amanda, Julia & Manuela
 
 
LUZ & ELISABETH

Luzifer, Mantrailer in Ausbildung, fällt öfter einmal über seine viel zu großen Füße, stürzt in Ackerfurchen oder überschätzt seine Kurvenlage, vorzugsweise vor Prüfungen oder Fortbildungen :-). Dank Notfallsbehandlungen ist er immer termingerecht wieder fit - und dank aktiviertem Qi ist seine Karriere kaum mehr zu bremsen!